Salzstr. 31, 79098 Freiburg

+49 761 33999

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo–Fr 10–18, Sa 10–16

Kommende Veranstaltung:

Lesung und Gespräch mit
Herrn Prof. Dr. Jörn Leonhard
Der überforderte Frieden.
Versailles und die Welt 1918-1923

Jörn Leonhard ist seit 2006 Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte Westeuropas an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg und Träger des Landesforschungspreises. 

Donnerstag, 17. Januar 2019, 19 Uhr
in der Buchhandlung zum Wetzstein,
Salzstraße 31, 79098 Freiburg.

Eintritt 10 Euro; Karten in der Buchhandlung.
Anschließend Brot und Wein
Begrenzte Platzzahl; verbindliche Anmeldung erbeten.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte beachten Sie: Während der Veranstaltung werden von uns Fotos zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit gemacht. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich damit einverstanden.

Bild: © Ekko von Schwichow

Vergangene Veranstaltung:

Stephan Thome erzählte und las aus seinem Buch Gott der Barbaren. Die Veranstaltung der Buchhandlung zum Wetzstein fand im Kunstraum Alexander Bürkle statt.

Bild: © Martin Geier

Vergangene Veranstaltung:

Jo Lendle als verlegerischer Leiter des Hanser Verlags stellte in der Buchhandlung zum Wetzstein sein Haus mit dessen Programm vor.

Bild: © Hanser Mathias-Beutel

Vergangene Veranstaltung:

Die Freiburger Autorin Susanne Fritz sprach in der Buchhandlung zum Wetzstein über ihr Buch Wie kommt der Krieg ins Kind

Das Buch wurde für die Longlist des Deutschen Buchpreises nominiert.

Bild: © Burkhard-Riegels

Vergangene Veranstaltung:

Die Wetzstein-Preise 2018

Jedes Jahr seit 2009 vergibt die Buchhandlung zum Wetzstein bei der Eröffnung des Akademischen Jahres der Albert-Ludwigs-Universität zwei Preise in Höhe von jeweils 2.000 Euro für herausragende Abschlussarbeiten in Philosophie und Kunstgeschichte.

In diesem Jahr ging der Preis in Philosophie an Philipp Manuel Höfele für seine Arbeit über Schelling; in Kunstgeschichte an Fiona Hesse für eine Studie über Hamish Fulton, sowie an Karin Seeber für ihre Arbeit über die Gartenkunst von Marie Luise Gothein.

Vergangene Veranstaltung:

Thomas Sparr, Literaturwissenschaftler und Editor-at-Large für den Suhrkamp Verlag, sprach in der Buchhandlung zum Wetzstein bei Brot und Wein über das Glück, ein Verlagsprogramm zu gestalten.

Vergangene Veranstaltung:

Friedrich Christian Delius las bei Brot und Wein aus seinem neuen Buch Die Zukunft der Schönheit.

Die Veranstaltung der Buchhandlung zum Wetzstein fand im Kunstraum Alexander Bürkle statt.

Vergangene Veranstaltung:

Die Bücherfrauen waren zu Gast in der Buchhandlung zum Wetzstein. Bei Brot und Wein sprachen wir über die aktuellen Herausforderungen im Buchhandel.

Vergangene Veranstaltung:

Prof. Dr. em. Günter Figal, langjähriger Lehrstuhlinhaber für Philosophie an der Universität Freiburg, stellte sein neues Buch ANDO. Raum Architektur Moderne bei Brot und Wein in der Buchhandlung zum Wetzstein vor.